2 Auswahl einer Wohltätigkeitsorganisation

Kurze Beschreibung

Alle Teilnehmenden lesen sich einzeln die Handzettel durch und entscheiden sich individuell für eine Wohltätigkeitsorganisation. Im Anschluss werden Paare gebildet. Dabei soll jede Person sich jeweils für eine andere Wohltätigkeitsorganisation entschieden haben und sich dann mit der/dem Partner*in auf eine Wohltätigkeitsorganisation einigen. Sie schließen sich dann einem anderen Paar an, das sich für eine andere Wohltätigkeitsorganisation entschieden hat, und versuchen, sich auf eine Wohltätigkeitsorganisation zu einigen, die sie unterstützen wollen.

Besprechen Sie im Plenum, ob dies einfach war oder nicht. Was hat es erschwert?

Wir lassen uns von unseren Werten leiten – manchmal widersprechen sich sogar positive Werte.

Handout: Berücksichtigung Ihrer Werte

Ihre Schule hat den Ruf, kleine Spenden für eine Vielzahl von guten Zwecken zu leisten. Als eine ältere Nachbarin der Schule verstarb, überließ sie der Schule eine Spende in Höhe von 5000€, unter der Bedingung, dass eine Hälfte der Schule und die andere Hälfte einer Wohltätigkeitsorganisation zukommt, um eine stärkere Wirkung zu erzielen.

Die Schulleitung ist sich bewusst, dass die Gesamtsumme nur an eine einzige Wohltätigkeitsorganisation gezahlt werden sollte (und nicht an mehrere Organisationen), um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Alle Mitarbeitenden und Lernenden wurden gebeten, ihren bevorzugten „guten Zweck“ vorzuschlagen, und alle Vorschläge wurden gesammelt.

Die Schulleitung findet es unmöglich, eine der vier bevorzugten Wohltätigkeitsorganisationen auszuwählen, daher wurden Sie gebeten, eine Entscheidung zu treffen, da Sie keine persönliche Verbindung zu einer der aufgeführten Wohltätigkeitsorganisationen haben.

Die einzige Anweisung der Schulleitung besteht darin, dass die Schule für diese Spende “in einem guten Licht bei den Eltern und der Öffentlichkeit gesehen” werden sollte.

Ihre Aufgabe ist es, eine Wohltätigkeitsorganisation aus der folgenden Liste auszuwählen und die anderen nach Priorität zu ordnen. Erklären Sie, warum die anderen Wohltätigkeitsorganisationen nicht ausgewählt wurden.

  1. Das örtliche Tierheim – der dringende Bedarf an verstärkter artgerechter Tierhaltung wurde kürzlich in der Zeitung hervorgehoben.
  2. Oxfam – in Bezug auf den kürzlich erfolgten Spendenaufruf für Opfer eines Erdbebens in Malawi.
  3. Das örtliche Hospiz – das bekannt ist für dessen Betreuung unheilbar kranker Patient*innen, insbesondere für die hervorragende Betreuung von Krebspatient*innen.
  4. Die Kindernothilfe – für eine besondere Kampagne zur Unterstützung bei der Bewertung sowie “monitoring” von Kindern, die aus einer Pflegezeit nach Hause zurückkehren.