3 “Spaziergangs-Chat” (“Talking the walk”)

Kurze Beschreibung

Zeichnen Sie eine Linie über eine Landkarte des lokalen Geländes / Nachbarschaft zwischen zwei sicheren und zugänglichen Punkten. Die Länge der Linie hängt von der verfügbaren Zeit ab. Dies ist die Route des Spaziergangs. Der Spaziergang soll so geplant werden, dass Gefahren sowie das Begehen von Privatgelände vermieden wird, aber so nah wie möglich an der gezeichneten Geraden entlang gegangen wird.

Nehmen Sie die Klasse auf den gemeinsam geplanten Weg mit und suchen Sie nach Beispielen oder Hinweisen für Situationen, in denen Verbesserungen möglich sind. Bitten Sie die Klasse nach dem Rundgang, in kleinen Gruppen zu arbeiten, und sich so viele Ideen wie möglich zu überlegen, um dem erkundeten Gelände neuen Wert zu verleihen.

Eine mehr stichprobenartige Variante wäre, die Teilnehmenden zu bitten, einen Bereich zu erkunden und mit Smartphones Fotos zu machen, um ihre “Daten” zu sein. Dies überträgt zwar auf die Teilnehmenden mehr Verantwortung, kann aber auch die Kreativität verringern, neue Ideen zu entwickeln.