Decent work and economic growth

Identifizieren Sie individuell 2 Entscheidungen, die Sie als Arbeitnehmer und/oder Verbraucher getroffen haben – eine, die Sie für gut/erfolgreich halten und eine, die nicht so gut gelaufen ist. Denken Sie über diese Entscheidungen nach und stellen Sie fest, was Ihnen dabei geholfen hat und was die Alternativen waren. Dann regen Sie die Lernenden dazu an, über den Entscheidungsprozess nachzudenken und darüber, wie dieser unter Berücksichtigung von Geschlechterfragen umgesetzt werden kann. Machen Sie auf der Grundlage dieser Analyse eine Liste dessen, was Ihrer Meinung nach den Menschen hilft, gute Entscheidungen zu treffen (z.B. Qualität der Informationen, verfügbare Zeit, frühere Erfahrungen, Ratschläge von anderen).

Wählen Sie einzeln einige wenige Artikel aus, die Sie in der letzten Woche entweder verbraucht, benutzt, gekauft oder für Sie gekauft haben oder haben kaufen lassen. Berücksichtigen Sie für jeden Artikel seine ökologischen und sozialen Auswirkungen und vergleichen Sie diese Auswirkungen mit denen eines Ersatzprodukts.

Identifizieren Sie in kleinen Gruppen eine Auswahl von 5 Jobrollen, Produkten und Dienstleistungen, die in den letzten Jahren entstanden sind. Erstellen Sie eine Präsentation, die zeigt, inwieweit eine dieser Innovationen ökologische und/oder soziale Belange berücksichtigt, und schlagen Sie Verbesserungen vor.

Die Schülerinnen und Schüler identifizieren ein Unternehmen oder eine Organisation innerhalb ihrer Gemeinde, an der sie beteiligt sind. In Gruppen oder einzeln sollten sie so viele Möglichkeiten wie möglich erkunden, wie die Organisation Geld sparen und/oder ihr Geschäft ausbauen und gleichzeitig die Umwelt weniger belasten kann. Wählen Sie eine dieser Ideen aus und unternehmen Sie Schritte, um sie zu fördern oder umzusetzen. Die Schülerinnen und Schüler sollten über alle Veränderungen nachdenken, die als Ergebnis ihres Handelns entweder bei ihnen selbst oder bei der/den betreffenden Organisation(en) eingetreten sind.

Entwickeln Sie in kleinen Gruppen eine Geschäftsidee, die ökologische und/oder soziale Vorteile hat. Bereiten Sie ein Verkaufsgespräch vor, um es dem Rest der Gruppe zu präsentieren. Die Rolle der Gruppe besteht darin, Ihre Idee zu kritisieren, während Sie sie aus sozialen, ökologischen und finanziellen Gründen verteidigen.

Wählen Sie in kleinen Gruppen eine Jobrolle. Wenn möglich, besuchen, beschatten und interviewen Sie jemanden, der in dieser Rolle arbeitet. Fertigen Sie ein Poster an, das zeigt, inwieweit die Arbeitsstelle von umfassenderen sozialen und/oder Umweltfragen beeinflusst wird oder diese beeinflusst.

Identifizieren Sie 3 oder 4 Fallstudien zu verschiedenen Jobrollen (positiv & negativ). Die Schülerinnen und Schüler recherchieren in Kleingruppen jeweils eine dieser Fallstudien und ermitteln die wahrscheinlichen positiven und negativen Auswirkungen der Rolle auf die Interessenvertreter. Die Gruppenmitglieder spielen abwechselnd ein Rollenspiel mit jemandem in der Jobrolle, während andere sie zu ihrer Arbeit befragen.

Wählen Sie in kleinen Gruppen 2 Jobrollen. Wählen Sie 2 gegensätzliche Werte, einen intrinsischen (z.B. Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Verantwortung) und einen extrinsischen (z.B. Anerkennung, Einfluss, Erfolg). Diskutieren Sie, wie die Jobrollen von jedem der von Ihnen gewählten Werte beeinflusst würden.

Identifizieren Sie eine Reihe von Fallstudien zu verschiedenen Unternehmensinitiativen (positive und negative). Kleine Gruppen nehmen jeweils eine davon und recherchieren sie, um die voraussichtlichen positiven und negativen Auswirkungen der Initiative auf die Interessengruppen und die Umwelt zu ermitteln. Teilen Sie die Analyse mit anderen und diskutieren und vergleichen Sie die Fallstudien.

Gruppenaktivität. Arbeitskontextszenario einrichten, z.B. ein Café. Die Schülerinnen und Schüler nehmen verschiedene Rollen ein, z.B. Managerin, ältere Person, Schwangere, Umweltschützerin, Veganerin, Fleischesserin. Rollenspiel-Teamsitzungen auf der Grundlage der Lösung verschiedener Fragen, z.B. wie man den Umsatz steigern, den Gewinn erhöhen, umweltfreundlicher werden kann. Gruppen tauschen Erfahrungen und Ergebnisse aus.