Kritisches Denken sdg13 Maßnahmen zum Klimaschutz

Behalten Sie eine kritische Haltung bei, während Sie über den Klimawandel nachdenken und handeln, in dem Bewusstsein, dass diese Art von Naturphänomenen weitgehend unvorhersehbar sind und eine langfristige Sichtweise, Aufmerksamkeit und Flexibilität erfordern. Unterscheiden Sie zwischen Fakten, Annahmen und Meinungen in Bezug auf den Klimawandel, sammeln und analysieren Sie Daten und Quellen, einschließlich der Identifizierung verschiedener Perspektiven und zugrunde liegender Werte innerhalb der Argumente.

Zum Beispiel:

Bereiten Sie Materialien vor, die verschiedene Themen zeigen, über die wir uns im Klaren sein müssen, z.B. Potenzielle Forschungsvoreingenommenheit/Agenda aufgrund von Finanzierungsquellen/organisatorischen Verbindungen Unterschiedliche Schwerpunkte je nach Medienquelle, z.B. Boulevardzeitung, seriöse Zeitung, Bericht. Die Informationen ändern sich im Laufe der Zeit als Ergebnis aufkommender Forschungen/Entwicklungsideen.
Einfluss, den das Framing haben kann, d.h. die Art und Weise, wie die Dinge präsentiert werden, kann potenziell das Denken leiten.
Geben Sie jeder Kleingruppe eine Reihe von Materialien, die sich auf eines der oben genannten Themen konzentrieren. Bitten Sie jede Gruppe, ihre Materialien zu studieren, um zu sehen, was ihnen auffällt.
Ganze Gruppe – berichten Sie, was ihnen aufgefallen ist.
Im Plenum wird die Notwendigkeit diskutiert, wachsam zu sein und Quellen auszuwerten.